Schüleraustausch Steinfeld-Jastrowie

Schüleraustausch Steinfeld-Jastrowie

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Der Schüleraustausch mit Schülerinnen und Schülern aus der Steinfelder Partnergemeinde Jastrowie besteht seit 2004. Nachdem anfänglich zwei Mal im Jahr Begegnungen jeweils in jedem Land stattgefunden haben, wurden später die Besuche auf einmal im Jahr festgelegt, jeweils immer abwechselnd in Jastrowie oder Steinfeld.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7-9. Sie erleben ein abwechslungsreiches Programm, das die intensive Zusammenarbeit und auch das gegenseitige Kennenlernen der unterschiedlichen Kulturen und Lebensweisen fördert.

Es ist eine schöne Tradition geworden, dass der deutsch-polnische Schüleraustausch seinen Schwerpunkt in der Projektarbeit hat. Schüler/innen aus beiden Nationen arbeiten für sieben Tage an gemeinsamen Ideen, die am vorletzten Tag den gastgebenden Eltern, der Schulgemeinschaft und der Gemeinde vorgestellt werden. So konnten schon Themen wie die Freizeitgestaltung in den jeweiligen Orten ausprobiert werden, aber auch Umweltthemen wurden behandelt. Gemeinschaftsaktionen wie Sportwettkämpfe, Tagesausflüge in die nähere Umgebung und die Gestaltung der Wochenenden dürfen natürlich nicht fehlen! Alle Erlebnisse werden immer in einer Projektzeitung festgehalten und sind somit auch noch Jahre später eine schöne Erinnerung.

Sprachliche Schwierigkeiten begegnen die Teilnehmer auf unterschiedliche Weise. Auf einmal werden die Englischkennnisse angewendet, die Hände und Füße werden benutzt oder „Onkel Google“ bei Übersetzungshilfen gefragt. Nach einer intensiven Woche voller Begegnungen fällt es vielen Gastschülern schwer, sich wieder voneinander zu verabschieden!

In den letzten zwei Jahren konnte der Austausch leider nicht stattfinden, da die Schule in Jastrowie umstrukturiert wurde. Nach einem Treffen der organisierenden Lehrer/innen im letzten Winter in Berlin hoffen wir aber nun, dass im kommenden Frühjahr wieder ein Treffen in Steinfeld stattfinden kann – drücken wir die Daumen, dass Corona uns bis dahin nicht mehr so fest im Griff hat!

Wer Fragen zum Austausch hat oder diese besondere Zeit einmal miterleben möchte, kann sich an Herrn Möhring, Frau Tönjes oder Frau Fischer wenden!